DIE ZUBEREITUNG:

Sie müssen unsere Pilze nicht putzen oder gar waschen. Wir liefern saubere Bioqualität. Für das Braten oder Backen ist Nässe eher hinderlich.

Am einfachsten können Sie Shiitake geniessen, wenn Sie direkt mit den frischen, nur fein geschnittenen Pilzen einen Salat verfeinern (Vorsicht, sehr herzhaft).

Die gesundheitliche Wirkung erhalten Sie am besten, wenn Sie die Pilze in dünne Scheiben schneiden und kurz aufkochen. Sie können jede Art von Suppe veredeln, wenn Sie die Pilze ca. fünf Minuten vor Schluß zugeben. Das reicht, um das typische Aroma und die Inhaltsstoffe zu erschließen.

Optisch am wirkungsvollsten ist es, die dicken Hüte auf traditionelle Weise von oben her dreifach sternförmig eingeschnitten zu kochen.

Der vollste Geschmack entfaltet sich, wenn Sie ein Flöckchen Butter und eine Prise (Meer-)Salz in die Pilzkappen geben, die Pilze in Alufolie wickeln und auf dem Grill oder fünf bis zehn Minuten im 180C vorgeheizten Ofen backen. Diese Delikatesse (mit dem wertvollen Saft!) kann bei rustikalen Anlässen direkt aus der Folie verkostet werden. Man kann sie aber auch als krönende Beilage zu jedem festlichen Gericht servieren.

Ansonsten können Sie Shiitake in allen Pfannengerichten so wie Waldpilze oder Champignons verwenden.

    Wir wünschen guten Appetit und ein langes Leben!